Termine

18.01.2019 - 25.01.2019

Intern. Grüne Woche Berlin

Die Internationale Grüne Woche Berlin ist die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau und hat sich bereits zur Traditionsveranstaltung etabliert.

Die Grüne Woche Berlin bietet Produkte wie Obst und Gemüse, Fisch, Fleisch sowie Molkereiprodukte. Darüber hinaus gibt es ein weitreichendes Angebot an Wein, Bier und Spirituosen verbunden mit internationalen Spezialitäten, so bleiben keine kulinarischen Wünsche offen.

Entsprechend dem Konsumtrend bieten Agrar-Direktvermarkter und der Bio Markt mit Produkten aus kontrolliert biologischem Anbau ein aktuelles Angebotsspektrum. Im Bereich Land- und Forstwirtschaft sowie Gartenbau werden neben zahlreichen kommerziellen Beteiligungen, wie z.B. mit nachwachsenden Rohstoffen, auch in halbkommerziellen Schwerpunkten wie beispielsweise Bio-Energie, praktische und wissenschaftliche Erkenntnisse dargestellt. Die Internationale Grüne Woche Berlin bietet auch ein Rahmenprogramm mit mehr als 300 Symposien, Seminaren, Kongressen und Ausschusssitzungen.

13.02.2019 - 16.02.2019

Biofach 2019

21.03.2019 - 22.03.2019

10. Berliner Milchforum

Deutsche Milchwirtschaft im internationalen Handel – Chancen und Risiken

Die Liberalisierung des europäischen Marktes und die zunehmende Verflechtung der globalen Handelsströme schaffen zusätzliche Herausforderungen für die deutsche und europäische Milchwirtschaft. Rund die Hälfte der deutschen Milch geht als verarbeitete Ware in den Export in EU und Drittländer. Mit dem Wohlstandswachstum in den Schwellenländern wird der Exportanteil weiter zunehmen. Die momentane politische Weltlage schwankt zwischen nationaler Abgrenzung und internationaler Globalisierung.

Daraus ergeben sich für das Forum verschiedene Fragestellungen: Wie können global induzierten Schwankungsrisiken, z. B. in Preisen oder Mengen, am besten begegnet werden? Wie kann auf die politisch nationalen Abgrenzungstendenzen, wie eine Herkunftskennzeichnung in Nachbarstaaten sinnvoll reagiert werden? Was kann die Wirtschaft selber tun und wo braucht es die politische Unterstützung?

Vertreter der Wirtschaft, Politik, Verbände und Wissenschaft werden das Thema „Export und Herkunftskennzeichnung – Was tun?“ am ersten Tag des Milchforums im Rahmen einer Podiumsdiskussion erörtern. Am zweiten Tag wird der Milchmarkt mit seinen globalen und politisch-gesellschaftlichen Rahmenbedingungen beleuchtet.

Das Berliner Milchforum hat sich als traditioneller Treff für die Milchbranche etabliert. Die Tagung wird vom Deutschen Bauernverband und dem Milchindustrie-Verband in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Raiffeisenverband und der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft ausgerichtet. Seien Sie uns herzlich willkommen und diskutieren Sie unter dem Motto “Deutsche Milchwirtschaft im internationalen Handel – Chancen und Risiken“ hier im Titanic Chaussee Hotel mit.

Anmeldungen sind möglich unter: www.berliner-milchforum.de

17.06.2019 - 25.06.2019

ICAR Conference & Analytical week